Olangerhof
Intro überspringen
Olang in Südtirol: Wanderungen
Olang in Südtirol: Wanderungen
Olang in Südtirol: Wanderungen
Olang in Südtirol: Wanderungen
oh, so natürlich!

Alles im grünen Bereich

Die Natur des Pustertals ist voller Wunder. Entdecke sie alle und lass dich verzaubern!

Weiterlesen
Olang in Südtirol: Wanderungen
Olangerhof

Pustertal, keine Frage!

Wenn nicht im Olangerhof, wo dann? Wenn nicht jetzt, sag uns wie und wann! Es wird Zeit für neue Abenteuer. Bereit? Dann pack die Gelegenheit beim Schopf und erkunde die eindrucksvollen Naturlandschaften der nördlichsten Region Italiens. Wo geht es heute hin?

3 Naturparks für Abenteuer³

Schon mal so viele Naturhighlights auf so engem Raum gesehen, und das noch vor der Haustür? Gewöhn dich lieber dran, denn rund um den Olangerhof erwarten dich gleich drei unberührte Naturparks. Sollen wir dir verraten, welche zwei zum UNESCO Welterbe ernannt wurden? Gerne! Der erste ist der Naturpark Fanes-Sennes-Prags mit seinen imposanten Gipfeln und endlosen Almen, die sich in den Gewässern des berühmten Pragser Wildsee widerspiegeln. Der zweite ist der Naturpark Drei Zinnen mit dem gleichnamigen Gebirgsstock, der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Wie der dritte heißt, möchtest du auch noch wissen? Sure: Naturpark Rieserferner Ahrn – ein Anblick zum Dahinschmelzen!

Weltberühmt: Pragser Wildsee

Suchst du das Tor zum legendären Reich der Fanes? Es soll sich inmitten von Lärchen- und Zirbenwäldern befinden, gut versteckt in den Tiefen eines türkisfarbenen Gewässers, das auch als Pragser Wildsee oder Perle der Dolomiten bekannt ist. Hier, auf 1 500 Metern über dem Meeresspiegel, ist die Stille der Natur der große Protagonist. Größer sind nur noch die Dolomitengipfel des Pragser Tals im Naturpark Fanes-Sennes-Prags. Apropos Gipfel, fragst du dich nicht auch, welcher der imposante 2 810 Meter hohe Gipfel ist, der sich im See spiegelt? Seekofel, sein Name!

An der Grenze zweier Naturparks: Toblacher See

Naturpark Fanes-Sennes-Prags oder Naturpark Drei Zinnen – eine schwierige Wahl. Wie wär’s mit dem Grenzpunkt zwischen den beiden? An der Wasserscheide zwischen Rienz und Drau kannst du den Toblacher See in all seiner Schönheit bewundern. Folge dem Naturlehrpfad entlang des Ufers und lerne mehr über die Tiere und Pflanzen, die sich hier angesiedelt haben. Im Pustertal kennt die Natur keine Grenzen!

Die Erdpyramiden von Percha: ein Kunstwerk der Natur

An manchen Tagen sind sie gelb, an anderen gräulich: Die Farbe variiert je nach Wetterlage, aber ihre Schönheit ändert sich kein bisschen. Die Erdpyramiden von Percha gehören zu den eindrucksvollsten Felsformationen des Pustertals – nach den Dolomiten, versteht sich. Wie sie entstanden sind? Es bedurfte Jahrhunderte der Erosion, des Regens, des Tauwetters und der Erdrutsche, um dieses architektonische Meisterwerk der Natur zu schaffen. Achtung: eindrucksvoll!

Deine Angebote

Unsere Angebote wecken deine Urlaubslust? Na dann, raus dem Alltagstrott und rein ins Abenteuer!

Die Einladung steht, die Tür des Olangerhof steht für dich offen. Codewort brauchst du bei uns keines! Eine Anfrage oder Buchung reicht aus. Bis bald!

Olangerhof
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Der Olangerhof lächelt dir zu? Lächle zurück und starte in ein neues Abenteuer. Erlebnisse der Extraklasse – nur einen Klick entfernt!